Rezension zu „Kein Kuss unter dieser Nummer“ von Sophie Kinsella

DSCN7073[1].JPG

Inhalt:

Poppy Wyatt schwebt im siebten Himmel, schließlich steht sie kurz vor der Hochzeit mit ihrem Traummann. Unglücklicherweise verliert sie ihren äußerst wertvollen Verlobungsring, dann wird ihr auch noch das Handy gestohlen. Als Poppy ein weggeworfenes Smartphone findet, behält sie es kurzerhand, um die Suchaktion für ihren Ring organisieren zu können. Dummerweise gehört das Handy dem Geschäftsmann Sam Roxton, dessen Leben bald kopfsteht. Denn Poppy kann dem Impuls nicht widerstehen, in Sams Nachrichten zu stöbern und dabei auch gleich ein paar Kleinigkeiten für ihn zu regeln – mit den besten Absichten, aber chaotischen Folgen. Gleichzeitig laufen Poppys Hochzeitsvorbereitungen aus dem Ruder, und ihr Privatleben gerät in die Krise. Bald ist klar: Sam und Poppy sind aufeinander angewiesen, wenn sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen wollen …

(Quelle: Goldmann Verlag)


Angaben zum Buch:

Autorin: Sophie Kinsella
Originaltitel: I’ve Got Your Number
Übersetzer: Jörn Ingwersen
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 12.11.2012
ISBN: 978-3-442-46771-6
Format: Taschenbuch
Preis: (D) 9,99€ oder (A) 10,30€
Hier kommst du zum Buch!


Meinung:

Nachdem ich auf das Eintreffen meines Rezensionsexemplares von „Schau mir in die Augen, Audrey“ warte – worauf ich schon wahnsinnig gespannt bin 🙆🏻😍 –  rezensiere ich dir jetzt mein erstes Buch, das ich von Sophie Kinsella gelesen habe!

Ich muss an dieser Stelle erwähnen, dass es die gekürzte Version mit 148 Seiten (normal: 480) in einem Auswahlbuch von Reader’s Digest war!


Aufgrund schrecklicher Langweile und unzureichend interessantem Lesestoff, habe ich mich in den Sommerferien an diese Geschichte gewagt. Mit ziemlich niedrigen Erwartungen begann ich zu lesen – ich habe zuvor noch nie zu einem Auswahlbuch gegriffen und war wegen der enormen Kürzung etwas skeptisch.

Ich wurde absolut überrascht! Schnell fand ich in die Geschichte hinein, Poppy, die Protagonistin war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist ein kleiner Schussel – absolut liebenswert und ein wahrer Sonnenschein! Noch dazu ist sie nicht auf den Mund gefallen und hat einen einmaligen Sinn für Humor! Außerdem findet sie in jeder noch so verzwickten Situation eine oftmals sehr kreative Lösung!

Beispielhaft eine Szene, warum man Poppy einfach lieben MUSS:

Poppy spielt mit ihrem Verlobten Magnus, dessen Eltern Antony und Wanda und seinem kleinen Bruder Felix Scrabble:

zitateAntony legte ÜBERFLIEGER (74 Punkte). Wanda legte IRIDIUMOXID (65 Punkte). Felix legte KARYATID (80 Punkte). Magnus legte KONTUSION (65 Punkte). Ich legte STERN (5 Punkte).

Kein Kuss unter dieser Nummer, Seite 198f.

Aufgrund der Situationskomik habe ich oftmals lauthals loslachen müssen – dieses Buch unterhält großartig! 😂👌🏻

Die Seiten flogen nur so dahin – bombig guter Schreibstil! Mit Poppy gemeinsam durchs Leben zu stolpern, fiesen Schwiegermüttern Trotz zu bieten, attraktiven Geschäftsmännern zu helfen und vorhochzeitlichen Kathastrophen zu entkommen – das alles macht unfassbar viel Spaß! Dass sogar eine kleine Verschwörungsgeschichte in die Geschichte eingewoben ist, setzt dem Ganzen noch das Krönchen auf – ich LIEBE Verschwörungen, sofern sie gut umgesetzt sind. Und das war diese definitv!😏👸🏻

Auch der Umstand, dass so gut wie alle Register im Bezug auf Klischees gezogen wurden, tat der Story keinen Abbruch! Sophie Kinsella nimmt diese Stereotypen und bastelt daraus wahnsinnig witzige Charaktere!

Was freue ich mich auf „Schau mir in die Augen, Audrey“ – ich erhoffe mir ein urkomisches Buch mit ebenso unvergleichlich einvernehmenden Figuren wie in diesem!


Fazit:

Dieses Buch ist eine fesselnde und unterhaltsame Lektüre für Zwischendurch! Wer mal richtig abschalten will, für den ist dieses Buch super geeignet – Lachmuskeln werden nebenbei auch trainiert, selten hab ich mich so kaputtgelacht! 🤣👍

Diese Geschichte bleibt einem im Gedächtnis – vor allem wegen der bodenständigen, ein bisschen naiven aber äußerst liebenswerten Protagonistin Poppy! 👰🏻 🤵🏻

Ich habe absolut NICHTS auszusetzten – höchstens, dass diese gekürzte Form definitv zu schnell verschlugen war…😉

Für dieses kurze aber sehr amüsante Lesevergnügen vergebe ich:

🐻 🐻 🐻 🐻 🐻 Bücherbärlis!

Advertisements

6 Kommentare zu „Rezension zu „Kein Kuss unter dieser Nummer“ von Sophie Kinsella

    1. Absolut! Immer, wenn es möglich ist, nehme ich sie mit nach draußen!😉
      Oh, das kann ich mir gut vorstellen… Hab zwar keinen e-Reader, aber ich stelle es mir schwierig vor, den einfach mal eben so auf einen Baum zu legen oder so…😅 🤣

      Gefällt 1 Person

      1. Das hab‘ ich ganz vergessen… Da hast du natürlich recht! Ziemlich schade – aber ein eReader muss und kann ja nicht alles können!😅
        Es gibt aber auf jeden Fall auch echt tolle Bilder MIT eReader!😊
        Welchen Reader hast du denn?

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, stimmt. Ich lese ja keine Bilderbücher, sonst würde es schwierig werden ;). Ich habe einen Tolino, dessen Batterie mittlerweile auch nicht mehr auf der Höhe ist (Die haben gesagt, der hält SIEBEN Wochen. Hat er nie. Auch nicht am Anfang. Vielleicht sieben Wochen auf Standby-Modus).

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s