Rezension zu „Love and Confess“ von Colleen Hoover

9783423740128Inhalt:

Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist . . .

(Quelle: dtv Verlag)


Angaben zum Buch:

Autorin: Colleen Hoover
Originaltitel: Confess
Übersetzerin: Katarina Ganslandt
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 20.9.2015
ISBN: 978-3-423-74012-8
Format: Paperback
Seitenanzahl: 400
Preis: (D) 12,95€ oder (A) 13,40€
Hier kommst du zum Buch!

Meinung:

zitateEs ist, als hätte sie Angst, ich könnte ihrer inneren Leinwand Pinselstriche hinzufügen, die sie für immer verändern würden, wenn ich ihr zu nahe käme.

Love and Confess, Seite 57

Bei Büchern von Colleen Hoover lese ich mittlerweile nicht mal mehr so richtig den Klappentext – ich weiß einfach schon im Vorfeld, dass sie mir gefallen werden!

Colleen Hoovers Schreibstil ist wie gewohnt sehr fesselnd. In einer modernen und lockeren Sprache wird die Geschichte zum einen aus der Sicht (1.P. Sg.) von Auburn und zum anderen aus der von Owen erzählt. Ich konnte mich gut in beide hineinversetzen trotz der vielen Perspektivenwechsel. Wo so manche Autorin übertreibt, den Gegensatz der Geschlechter zu betonen und hervorzuheben, findet CoHo genau das Mittelmaß und schreibt nie zu sehr gewollt und gekünstelt männlich.

Weil die Sichtweise von Kapitel zu Kapitel eine andere ist, baut sich kontinuierlich Spannung auf und war ich beinahe GEZWUNGEN weiterzulesen, da ich eben UNBEDINGT wissen wollte, wie es weitergeht. Ein absoluter Pageturner – besonders, weil ich durch die Ich-Perspektive eine enge Bindung zu den Charakteren aufbauen konnte und richtiggehend mitgefiebert habe!

Die Chemie zwischen Auburn und Owen war von Anfang an eine ganz besondere – sie haben sich sofort super verstanden, was in keinster Weise irgendwie unlogisch oder zu hastig erschien. Die beiden schwimmen einfach auf einer Wellenlänge! Schon bei ihrem ersten Treffen sprühen die Funken zwischen den beiden…

Wie immer bei Colleen Hoovers Büchern fehlt die Portion Dramatik auch hier nicht! Was mir bei „Maybe Someday“ und bei „Looking for Hope“ zu viel war, war hier genau richtig dosiert.

Nicht nur einmal bin ich schockiert und verblüfft gewesen wegen so mancher Wendung!

Ein ganz besonderer Touch wird dem Buch durch die abgebildeten Bilder verliehen. Auf der Innenseite der Broschur sind sie färbig, im Buch selber schwarz-weiß abgebildet! Sie unterstreichen besondere Stimmungen und Szenen im Buch und machen die Malerei, Owens Talent und Beruf, viel greifbarer und realer!

DSCN1601.JPG
Mein Lieblingsbild!

Fazit:

Colleen Hoover beherrscht ihr Handwerk einfach!😊 „Love and Confess“ überzeugt mit einer durchdachten und gefühlvollen Liebegeschichte! Es gibt immer wieder Gänsehautmomente, die einen an das Buch fesseln! Die 400 Seiten Lesegenuss sind viel zu schnell vorbei!

Aber LEIDER, und das muss ich an dieser Stelle betonen, konnte mich „Confess“ nicht so sehr überzeugen wie „Weil ich Layken liebe“. Ich kann nicht anders, als alle ihrer Bücher mit diesem zu vergleichen – und bisher hat es keines geschafft, mich je wieder auf so eine Gefühlsachterbahn mitzunehmen! *schnieft*😍😭

Ich vergebe daher:

🐻 🐻 🐻 🐻 Bücherbärlis!


Und weißt du was? Es wird bald sogar eine Serie zu „Confess“ geben! Schau dir den Trailer an – ich finde, der sieht schon sehr vielversprechend aus! *hust oder vielleicht auch jemand…? hust*😍😏

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension zu „Love and Confess“ von Colleen Hoover

  1. Liebe Lea
    Das Buch habe ich letztes Jahr gelesen und war genauso begeistert davon wie du 🙂 Ich fand die Bilder darin wunderschön und verliehen der ganzen Buch noch etwas besonderes und ich fand die Idee wirklich gut gelungen.
    Was ich von der Serie halten soll weiss ich nicht wirklich. Ich fand das Buch zwar unglaublich spannend, aber ich kann es mir als Serie nicht wirklich vorstellen. Als Film könnte ich es mir vorstellen, aber ich glaube die Story als Serie könnte schnell langgezogen wirken. Denn obwohl sehr viel passiert, weiss ich nicht ob es für eine Serie reicht. Aber es ist wohl noch zu früh um darüber zu urteilen 🙂
    Liebe Grüsse
    Julia

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Julia!
      Mir geht’s hinsichtlich der Serie genau wie dir – ich kann mir dieses Buch nicht recht als solche vorstellen… Wie du schon sagst, wirkt die gesamte Handlung dann wohl ziemlich langezogen! ABER ich denke trotzdem, dass ich da mal hineinschauen werde. Besonders, weil ich den Cast echt toll finde…. XD

      Alles Liebe,
      Lea-Sophie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s